Bernhard Daldrup – Für den Kreis in den Bundestag.

Für uns in den Bundestag!

Mir liegt unser Kreis Warendorf am Herzen; hier bin ich geboren und hier fühle ich mich zuhause. Seit 2013 vertrete ich den Kreis und uns, seine Bürgerinnen und Bürger, im Deutschen Bundestag.

Bei der Bundestagswahl 2021 trete ich nun erneut dafür an, die Stimme des Kreises Warendorf in Berlin sein zu dürfen!

Dabei ist es mir besonders wichtig, dass Sie wissen, wer ich bin und wofür ich stehe.

Über mich

Ich wurde 1956 in Sendenhorst geboren und wuchs in einer Handwerkerfamilie auf. Im Alter von 19 Jahren bin ich in die SPD eingetreten. Es war von Anfang an meine Überzeugung, dass wir unser Leben in den Städten und Gemeinden maßgeblich selbst gestalten und verbessern können. Ich bin deshalb früh politisch aktiv geworden, habe mich erst als Mitglied und später als Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Sendenhorst für die konkreten Belange vor Ort eingesetzt.

Wofür ich stehe

Ich glaube, dass die Nähe und der Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger in den Städten und Gemeinden das Fundament unserer Demokratie sind. Nirgendwo kommen Bürgerinnen und Bürger so unmittelbar mit politischem Handeln in Kontakt wie in den Kommunen. Aus diesem Grund ist es mir als kommunalpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ein besonderes Anliegen, dass die Kommunen beteiligt werden und sie ihre Aufgaben gut erfüllen können.

Unsere hohe Lebensqualität können wir nur durch soziale Gerechtigkeit in starken Kommunen bewahren und nur so für alle Menschen bei uns im Kreis verwirklichen. Für eine lebenswerte Zukunft braucht es nachhaltige Strategien mit Sachverstand und Vision.

Dafür setzte ich mich seit 2013 für Sie und für den Kreis Warendorf im Bundestag ein – und mit Ihrer Unterstützung auch in der nächsten Legislaturperiode!


Für euch einfach nur Bernhard.