Jetzt unterstützen!

Es ist 2021 und die Bundestagswahl steht an. Es ist nicht wie in Amerika, dass unser Kandidat Bernhard den Wahlkampf komplett selber finanzieren muss, aber einen großen Teil steuert er natürlich schon privat hinzu, um möglichst viele Menschen mit unseren Ideen zu erreichen. Deshalb freuen wir uns auch über Eure Unterstützung! Tragt dazu bei, dass unser Land gerechter, sozialer, besser wird. Gute Politik braucht ein vertrautes Gesicht, und wir brauchen Euren Support.


Drei gute Gründe:

 

1. Dieses Jahr ist Bundestagswahl. Jede Spende ist wichtig, damit wir gemeinsam für eine bessere, gerechtere und nachhaltigere Politik sorgen können.

 

2. Jeder Euro zählt! Wir finanzieren den Wahlkampf zum großen Teil aus Spenden. Unser Kandidat Bernhard muss auch viel aus eigener Tasche bezahlen. Ein guter Wahlkampf kostet gutes Geld. Für jede Unterstützung sind wir sehr dankbar!

 

3. Spenden kann sich auch lohnen, denn: Bis zu 50 Prozent Eurer Spende könnt Ihr Euch über die Steuererklärung wiederholen.


Möglichkeiten zu spenden:

per Spendenbutton

 

Klicke einfach hier, um via PayPal zu spenden:

https://www.paypal.com/donate?hosted_button_id=T6GZSFKRAWVY4

Der Mindestbetrag für eine Spende ist 5€.

 

per Sepa-Formular

Über den ➔ Link zum SEPA Spendenformular gelangst du zu einem Dokument, dass du digital am Handy oder PC ausfüllen kannst. Nach dem Ausfüllen musst du es nur noch drucken und an die aufgedruckte Adresse schicken. Nach ein paar Tagen wird der gewählte Betrag dann von Deinem Konto eingezogen.

➔ Formular herunterladen

 

per Überweisung

Das Spendenkonto lautet:

SPD Kreisverband Warendorf
IBAN: DE72 4005 0150 0067 0299 34
BIC: WELADED1MST

Sparkasse Münsterland Ost
Verwendungszweck: Spende, Name, Vorname, Anschrift

Bitte gebt bei allen Spenden jeweils Euren Namen, Vornamen und die Anschrift an. Eure Daten behandeln wir natürlich vertraulich. Auf Wunsch stellen wir gern auch Spendenbescheinigungen aus.


Die Hälfte zahlt das Finanzamt
Steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden und Mitgliedsbeiträgen

Nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) sind Zuwendungen von natürlichen Personen (Spenden und Mitgliedsbeiträge) an politische Parteien wie folgt steuerlich abzugsfähig:

Zuwendungen bis zu einer Höhe von 1.650,- €, bei zusammen veranlagten Ehegatten 3.300,- € jährlich, werden nach dem § 34 g EStG berücksichtigt, indem 50% des zugewendeten Betrages, d.h. max. 825,- € bzw. 1.650,- €, von der Steuerschuld abgezogen werden.

Außerdem sind Zuwendungen an politische Parteien bis zu einer Höhe von 1.650,- € bzw. 3.300,- € nach dem § 10 b Absatz 2 EStG steuerlich abzugsfähig. Sie können als Sonderausgaben geltend gemacht werden, soweit für sie nicht eine Steuerermäßigung nach § 34 g EStG gewährt worden ist.

Dafür stellen wir gern eine Spendenbescheinigung aus.



Spenden-Kodex   |   Das „Kleingedruckte“

Die Einhaltung der Regelungen des Parteiengesetzes (PartG) ist für uns selbstverständlich. Deshalb nehmen wir insbesondere folgende Spenden nicht an:

  • Spenden von politischen Stiftungen und Parlamentsfraktionen
  • Spenden von gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Zwecken dienenden Institutionen und Unternehmen
  • Spenden von Unternehmen, an denen die öffentliche Hand mit einem Anteil von mehr als 25% beteiligt ist (z.B. Sparkassen)
  • Spenden von Unternehmen außerhalb der Europäischen Union
  • Personenspenden von mehr als 1000 € mit Herkunft außerhalb der EU
  • Spenden, die erkennbar in Erwartung oder als Gegenleistung eines bestimmten wirtschaftlichen oder politischen Vorteils gewährt werden

Spenden an Mandatsträger*innen gelten als Parteispenden im Sinne des PartG §25 (1). Sie werden demnach an Finanzverantwortliche der Partei weitergegeben werden.

Bei Eingang einer Einzelspende von mehr als 500 € wird der zuständige Parteivorstand umgehend schriftlich informiert. Bei Einzelspenden an Kreis/-Ortsverbände ab 1.000 € ist die/der zuständige Landesschatzmeister*in zu informieren. Die Vorstände der jeweiligen Gliederung tragen die Verantwortung für die Einhaltung dieses Verfahrens.